Sci Club 18

Die Ferrata “Sci Club 18″ ist ein anspruchsvoller Klettersteig, der sich unmittelbar neben der Seilbahn Cortina – Faloria durch die Wand des Crepe di Faloria windet.

Dieser schwierige und ausgesetzte Klettersteig eröffnet ein spektakuläres Panorama über das gesamte Ampezzobecken.

Für den Klettersteig verbauten die Cortinaer Bergführer 700 m Stahlseil und mehr als 300 Stifte.

BergSchwierigkeitsgradZeitEssgelegenheitenPanorama
FaloriaSehr schwierig – Klettersteige Tropfen: 643 m3,5 StundenFaloria-Hütte5 Sternen
Sehen Sie sich die komplette Karte auf ferrate365.it an

Renè De Pol

Man geht auf dem Sentiero Ivano Dibona bis zur Forcella Grande und steigt von dort nordseitig auf dem Sentiero di Pol ab.

Der Steig quert den Gravon del Forame und führt zur Forcella Verde.

BergSchwierigkeitsgradZeitEssgelegenheitenPanorama
CristalloMittlerer Schwierigkeit – Klettersteige Tropfen: 1600 m8 StundenSon Forca Hütte5 Sternen
Sehen Sie sich die komplette Karte auf ferrate365.it an

Bianchi

Der Klettersteig führt auf die Cima di Mezzo (3154 m), die zweithöchste Spitze des Monte Cristallo.

Für die Route braucht es Bergerfahrung und gute Kondition.

BergSchwierigkeitsgradZeitEssgelegenheitenPanorama
CristalloMittlerer Schwierigkeit – Klettersteige Tropfen: 2404 StundenSon Forca Hütte3 Sternen
Sehen Sie sich die komplette Karte auf ferrate365.it an

Ivano Dibona

Es handelt sich um einen von Gebirgstruppen angelegten Kriegssteig, der in den 60er Jahren wiederhergestellt wurde.

Die Route bietet ständig Neues, man klimmt an Leitern empor, geht durch Stollen, überquert eine Hängebrücke, steigt auf, doch meistens geht man abwärts inmitten schönster Landschaft: Bergspitzen, Grate, Sattel sorgen für Abwechslung.

BergSchwierigkeitsgradZeitEssgelegenheitenPanorama
CristalloMittlerer Schwierigkeit – Klettersteige Tropfen: 16008 StundenSon Forca Hütte5 Sternen
Sehen Sie sich die komplette Karte auf ferrate365.it an